• eine Pressemitteilung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport -
    Wiesbaden/Heidenrod. Innenminister Peter Beuth hat anlässlich des 50-jährigen Bestehens am Festkommers des Musikzugs Huppert e.V. teilgenommen, das kulturelle und gesellschaftliche Engagement des Vereins hervorgehoben und 500 Euro für die Ausrichtung des Jubiläumswochenendes überreicht.

„Der Musikzug Huppert begeistert sein Publikum bereits seit einem halben Jahrhundert mit seinem breiten Repertoire an handgemachter Musik. Er ist ein wichtiger Bestandteil öffentlicher Veranstaltungen in Heidenrod sowie über die Gemeindegrenzen hinaus und hat sich als ein Garant für stimmungsvolle Musik und beste Unterhaltung über viele Jahre einen Namen gemacht. Die hohe Wertschätzung für das Ensemble ist kein Selbstläufer, sondern dem Engagement und der Hingabe der Musiker geschuldet, die sich um das musikalische und damit das kulturelle Leben in der Region verdient gemacht haben. Hierzu gratuliere ich Ihnen im Namen der Hessischen Landesregierung ganz herzlich“, sagte Innenminister Peter Beuth.

Der Musikzug Huppert wurde 1969 als Fanfarenzug der Freiwilligen Feuerwehr gegründet. Im Laufe der Jahre wurde die Vielfalt der Instrumentation ausgebaut, so dass das zehnjährige Bestehen bereits in der Besetzung eines modernen Musikzugs gefeiert werden konnte. Der Verein umrahmt vornehmlich Veranstaltungen in der Region mit einem Repertoire aus traditioneller Blasmusik und modernen Stücken. Das Festwochenende des Vereins (21. bis 23. Juni) beinhaltet ein vielfältiges Musik- und Kinderprogramm für Jung und Alt.

« Sportminister Peter Beuth: „Hessen ist Zentrum für Reitsportbegeisterte“ Sportminister Peter Beuth: „Interesse am Jugendfußballturnier ist ungebremst hoch“ »