Das Seniorenticket Hessen ist ab sofort im Vorverkauf erhältlich. Hierauf weisen die Landtagsabgeordneten Petra Müller-Klepper und Peter Beuth die älteren Bürgerinnen und Bürger im Rheingau-Taunus hin. Für 365 Euro können sie das neue Flatrate-Jahres-Ticket erwerben.

„Von diesem günstigen, einfachen und attraktiven Angebot können im Rheingau-Taunus viele profitieren. Es richtet sich an die gut 42.700 Einwohner im Kreisgebiet, die 65 Jahre und älter sind und immerhin 23 Prozent der Gesamtbevölkerung ausmachen“, erklärten die CDU-Politiker. Mit dem Ticket können ab 1. Januar das ganze Jahr über Busse, Straßenbahnen, U-Bahnen, S-Bahnen sowie Regionalzüge in ganz Hessen werktags ab 9 Uhr morgens und an Wochenenden und Feiertagen ganztägig genutzt werden.

„Mit dem Seniorenticket knüpfen wir an den großen Erfolg des Schülertickets Hessen an, das im Rheingau-Taunus und auch landesweit ein Renner ist“, so die Abgeordneten. Es werde aktuell von 14.326 jungen Leuten im Kreis genutzt. „Mit dem Jahreswechsel gilt auch für alle über 65: ein Ticket, ein Land, 1 Euro am Tag.“

Das Ticket ermögliche, klimaschonend und nachhaltig hessenweit mit Bus und Bahn mobil zu sein. Es sei finanziell attraktiv. „Es rechnet sich, man kann damit ordentlich Geld sparen“, betonten Müller-Klepper und Beuth. Wenn man bedenke, dass beispielsweise das Tagesticket von Oestrich-Winkel nach Wiesbaden und von Idstein nach Bad Schwalbach derzeit jeweils 9,90 Euro koste, werde das Einsparpotential sichtbar. Die Senioren könnten mit dem Ticket den Öffentlichen Personennahverkehr zu einem vernünftigen Preis nutzen. Gerade für diese Personengruppe sei ein solches Angebot ein großes Plus an Lebensqualität.

Das Seniorenticket sei ein weiterer, wichtiger Schritt hin zu einem kostengünstigen Bürgerticket für alle. „Mit dem Schülerticket, dem Ticket für die Landesbediensteten, dem JobTicket, dem Semesterticket und jetzt dem Seniorenticket haben ab 1. Januar 2020 bereits die Hälfte aller Einwohner im Gebiet des Rhein-Main-Verkehrsverbunds Zugang zu einem günstigen Flatrate-Angebot“, so die Abgeordneten.

Ergänzend zum 365-Euro-Ticket für Seniorinnen und Senioren gibt es ein Upgrade-Angebot. Wer als mindestens 65-Jährige(r) rund um die Uhr unterwegs sein will, zahlt für das Seniorenticket Hessen Komfort 625 Euro und kann dafür auch in der 1. Klasse fahren, werktags nach 19 Uhr und am Wochenende ganztags einen weiteren Erwachsenen und beliebig viele Kinder unter 15 Jahren mitnehmen.

« Sportminister Peter Beuth: „Tragende Säulen des Sportlandes Hessen“ Der neue Wahlkreisbrief ist da! »