• einhe Pressemiteilung des Hessischen Ministeriums des Innern und für Sport -
    Wiesbaden/Heidenrod. Der Hessische Innen- und Sportminister Peter Beuth hat dem Turn- und Sportverein Kemel 1926 e.V. einen Förderbescheid in Höhe von 35.000 Euro für die Dachsanierung und die Erweiterung des Vorbaus des Vereinsheims überreicht. Die Landesmittel stammen aus dem Förderprogramm „Sportland Hessen“.

„Eine wichtige Leitlinie hessischer Sportpolitik ist die bedarfsgerechte und zeitgemäße Ausstattung von Sportanlagen für die Vereine. Mit den Fördermitteln kann der TUS Kemel das in die Jahre gekommene Dach des Vereinsheims sanieren und um einen Vorbau erweitern. Die Modernisierung und Aufwertung des Vereinsheims trägt nicht nur zu einem positiven Sporterlebnis bei den Fußballern und Sportschützen bei, sondern beflügelt letztlich auch das ehrenamtliches Engagement innerhalb des Vereins. Hierbei wünsche ich Ihnen viel Freude“, betonte Sportminister Peter Beuth bei der Übergabe des Bescheids auf dem Sportplatz.

Mit der Sanierung des in die Jahre gekommenen Daches und dem Bau des Vordaches kann noch in diesem Jahr begonnen werden. In den vergangenen vier Jahren förderte die Hessische Landesregierung den Sport in Heidenrod mit insgesamt elf Zuwendungen in einer Gesamthöhe von über 63.000 Euro.

Ab sofort gibt es einen Newsletter, der über die gesamte Bandbreite des „Sportland Hessens“ informiert.

« Innenminister Peter Beuth: „Extremismus und Terrorismus noch effektiver bekämpfen“ Innenminister Peter Beuth: „Moderne Einsatzmittel sind für die Feuerwehren unverzichtbar“ »